Masterarbeit

Simulation und Messung von Wirbelstromverlusten verursacht durch Fertigungsverfahren bei Elektromotoren für Hybrid- und Elektrofahrzeuge


Dem Wirkungsgrad von Elektromotoren zum Einsatz in Kraftfahrzeugen muss besondere Beachtung geschenkt werden, da die Verlustleistung im Elektromotor sämtliche Komponenten des Antriebsstrangs wie Energiespeicher, Leitungen und Leistungselektronik zu passieren hat, ohne einen Beitrag zur mechanischen Leistung am Antriebsrad zu liefern. Die entstehenden Verluste im Motor führen so, neben einer Verringerung der Fahrreichweite, auch zu höherer Verlustleistung in Leistungselektronik und Energiespeicher. Verluste im Elektromotor können auslegungs-, konstruktions- und auch fertigungsbedingt sein. Der Kandidat erhält im Rahmen seiner Masterthesis die Aufgabe, die Ausprägung von Wirbelstromverlusten hinsichtlich verschiedener Fertigungsverfahren zu erarbeiten und die Ergebnisse mit geeigneten Versuchen zu überprüfen. Hierzu soll in erster Linie das FEM-Simulationsprogramm Maxwell 3D der Firma Ansys verwendet werden. Zur messtechnischen Überprüfung sollen etablierte Messmethoden zur Bestimmung von Eisen- und Wirbelstromverlusten recherchiert, Messgeräte ausgewählt und Messungen an präparierten Ringkernproben und Statorbauteilen durchgeführt werden. In einem zweiten Schritt sollen Messmuster definiert und aufgebaut werden, um Statoren, die mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren hergestellt werden, auf die Minimierung von Wirbelstromverlusten in ABA-Tests zu untersuchen. Abschließend soll die Auswertung und Dokumentation der erarbeiteten Ergebnisse erfolgen.


Bei weiterem Interesse oder Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Mitarbeiter:

Dr.-Ing. Sebastian Gruber.

Zurück zur Übersicht

Photovoltaikanlage


Aktuelle Daten:

Tagesenergie: kWh

Gesamte Energie: MWh

CO2-Ersparnis: t

Momentane Leistung: kW

Loading...













Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Lehrstuhl für Elektrische Maschinen und Antriebe

Rainer-Gruenter-Str. 21
Gebäude FH
42119 Wuppertal

Tel: +49(0) 202 / 439 1950
Fax: +49(0) 202 / 439 1824

soter@uni-wuppertal.de