Studienarbeit

Analyse des Energiebedarfs von Antriebskomponenten einer intralogistischen Anlage als Basis zur Entwicklung von Strategien für den energieoptimierten Betrieb


Arbeitsgebiete der Abteilungen Maschinen und Anlagen und Autonome Transportsystem des Dortmunder Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) sind unter anderem Steuerungsstrategien und Systemoptimierung von Förderanlagen. Die Gestaltung von energieeffizienten Materialflusssystemen birgt ein hohes Einspar- und Rationalisierungspotential. Mit 78% nehmen die fördertechnischen Gewerke den mit Abstand größten Teil am Energieumsatz ein. Die Vielzahl eingesetzter Elektromotoren im Bereich der Fördertechnik, die maßgeblich die Abläufe innerhalb intralogistischer Systeme bestimmen, verursachen einen hohen Energiebedarf. Im Bereich der innerbetrieblichen Logistik kann eine energetische Bewertung von Systemen vor allem deshalb kaum durchgeführt werden, weil keine verwertbaren Kennzahlen der einzelnen Systemkomponenten im Betrieb vorliegen. Daher ist ein elementarer Schritt zur Verbesserung dieser Situation die Erarbeitung detaillierter Kennwerte für den Energiebedarf anhand einer realen Anlage. Neben der Erfassung gerätespezifischer Kennwerte von einzelnen Förderern sind dabei auch systemabhängige Kennwerte zu erarbeiten, die aus dem Verbund mehrerer Fördertechnikkomponenten resultieren. Das übergeordnete Ziel ist die Ableitung von Regeln zur Minimierung des Gesamtenergieverbrauchs von intralogistischen Anlagen, wobei u.a. die Variation des Fördergutspektrums und der Anlagenauslastung wichtige Parameter der Versuchsdurchführung sind (z.B. Gewicht der Behälter, Anzahl der Behälter pro Zeiteinheit, Fördergeschwindigkeit, Art der Behälter). An der vorhandenen Stetigförderanlage des Fraunhofer IML in Dortmund soll die Analyse des Energiebedarfs der verschiedenen Antriebskomponenten in Band und Rollenförderer, durchgeführt werden.


Bei weiterem Interesse oder Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Mitarbeiter:

Dr.-Ing. Sebastian Gruber.

Zurück zur Übersicht

Photovoltaikanlage


Aktuelle Daten:

Tagesenergie: kWh

Gesamte Energie: MWh

CO2-Ersparnis: t

Momentane Leistung: kW

Loading...













Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Lehrstuhl für Elektrische Maschinen und Antriebe

Rainer-Gruenter-Str. 21
Gebäude FH
42119 Wuppertal

Tel: +49(0) 202 / 439 1950
Fax: +49(0) 202 / 439 1824

soter@uni-wuppertal.de